WIR üBER UNS|NEWS|TERMINE|MEDIEN|VERöFFENTLICHUNGEN|NETZWERK|SONNEN-ARCHE|BEITRITT|SPENDE
     KONTAKT / IMPRESSUM
 




 BEITRÄGE       | ALLE    | JÜNGSTER     | HÄUFIG GELESEN        |RÜCKWÄRTS      < 0   |   6 >      VORWÄRTS|


20.07.2009 / 17:09 | Sonnen-Arche | Veranstaltungen (Highlights der letzten Jahre)
Barbara Rütting: „Das Ende ist mein Anfang“
    Bild wurde überspielt von: Johanna Bassler Gespräch mit Bernhard Fricke und Lesung aus ihrem Buch "Ich bin alt und das ist gut so"
    Musik: Antonio Pauer & Friends, Weltmusik

    16.05.2009
Die renommierte Film- und Theaterschauspielerin und Autorin zahlreicher Bücher Barbara Rütting wird das erste Mal nach ih-rem krankheitsbedingten Rücktritt als Abgeordnete des bayeri-schen Landtags im Raum Chiemgau auftreten: Am Samstag, den 16. Mai wird sie um 17.00 Uhr in der Sonnen-Arche, dem Umwelt- und Be¬gegnungszentrum von David gegen Goliath in Halfing zu Gast sein.

Barbara Rütting, seit 1993 Ehrenmitglied von David gegen Go-liath e.V., engagiert sich seit Jahrzehnten in den Bereichen Menschenrechte, Ernährung, Umwelt- und Tierschutz. Im Ge-spräch mit Bernhard Fricke werden einige spannende Momente aus ihrer Arbeit und ihrem Leben näher beleuchtet.

Außerdem wird sie aus ihrem 2007 erschienenen Buch "Ich bin alt und das ist gut so" vorlesen. Barbara Rütting, Symbolfigur für ein gesundes, engagiertes und erfülltes Leben, gibt darin ganz persönliche Ratschläge zu Gesundheit, Schönheit, Ernäh-rung, aber vor allem zur richtigen Lebenseinstellung. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz, denn sie würzt ihre Erkenntnis-se mit lustigen Anekdoten aus ihrem bewegten Leben. Ihre Bot-schaft lautet: Wer die Verantwortung für sein Leben übernimmt, kann selbst viel für seine Gesundheit und sein Lebensglück tun.

Eine DVD zu der veranstaltung kann gegen einen Unkostenbeitrag von 10 € zzgl. Versandkosten in der DaGG-Geschäftsstelle bestellt werden.








von: Johanna Bassler

www.davidgegengoliath.de
Beitrag drucken   Textbody drucken







        ALLE BEITRÄGE VON: Johanna Bassler    Kommentare

        Zum Anfügen eines Kommentars bitte einloggen

Kommentare bisher (0)







 SPEZIAL 




NEWSLETTER|  LOGIN|MEINE SEITE|  +